Buchpräsentation mit Volko Kamensky & Julian Rohrhuber (Herausgeber)

Ton. Texte zur Akustik im Dokumentarfilm
zu Gast: Volko Kamensky und Julian Rohrhuber (Herausgeber)

26. November, 20h, im Kino Arsenal

(please scroll down for english version)

AUFSÄTZE, 1963

Gibt es genuin dokumentarischen Filmton? Falls ja: Von welchen Wirklichkeiten vermag er zu berichten? Und wie klingt er überhaupt? Einigermaßen realistisch oder doch ziemlich unrealistisch? Der dokumentarische Filmton wirft grundsätzliche Fragen um Wirklichkeitstreue, Fiktionalität und Zeugenschaft auf. Schon die Diskrepanzen zwischen Ton und Bild weisen darauf hin, dass der dokumentarische Anspruch sich kaum auf das Ideal eines totalen Überblicks stützen kann. Die Spezifik des Tons im Dokumentarfilm zu hinterfragen erlaubt es vielmehr, das Dilemma zwischen den Konventionen eines filmischen Realismus und der wirklichkeitsgetreuen Darstellung vorfilmischer Realität neu zu denken. Darum geht es in einem neuen Buch, das von den Herausgebern Volko Kamensky und Julian Rohrhuber anhand eines Programms mit Filmen von Peter Nestler (AUFSÄTZE), Danièle Huillet/Jean-Marie Straub (ITINERAIRE DE JEAN BRICARD) und Luigi di Gianni (TEMPO DI RACCOLTA) am 26.11. vorgestellt wird.

Programm

Di 26.11., 20h
Buchpräsentation und Einführung: Volko Kamensky und Julian Rohrhuber (Herausgeber)
AUFSÄTZE Peter Nestler BRD 1963 11‘
ITINÉRAIRE DE JEAN BRICARD Danièle Huillet, Jean-Marie Straub F 2008 OmU 40‘
TEMPO DI RACCOLTA Zeit der Ernte Luigi di Gianni Italien 1966 OmU 14‘

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem dfi/Verlag Vorwerk 8

Book presentation: Ton. Texte zur Akustik im Dokumentarfilm

With an introduction by the editors Volko Kamensky and Julian Rohrhuber

November 26, 08:00 pm, Cinema Arsenal

Is there a genuinely documentary film sound? If yes, what realities can it record? And how does it even sound? Relatively realistic or rather quite unrealistic? The documentary film sound raises fundamental questions about loyalty to reality, fiction and testimony. The discrepancies between sound and image alone indicate that documentary cannot even begin to base itself on the ideal of a total overview. Questioning the specifics of sound in documentary film allows for a rethinking of the dilemma between the conventions of cinematic realism and the depiction of pre-film reality that is truer to reality. This is what this new book published by Volko Kamensky and Julian Rohrhuber is about. It will be presented on November 26 as part of a program including films by Peter Nestler, Danièle Huillet/Jean-Marie Straub and Luigi di Gianni. In cooperation with dfi/Verlag Vorwerk 8.

program

November 26, 08:00 pm Cinema 2
book presentation: ton. texte zur akustik im dokumentarfilm
AUFSÄTZE Peter Nestler FRG 1963 
35 mm 11 min
ITINÉRAIRE DE JEAN BRICARD Danièle Huillet, Jean-Marie Straub France 2008 
35 mm OV/GeS 40 min
TEMPO DI RACCOLTA Luigi di Gianni Italy 1966 
35 mm OV/GeS 14 min

Für weitere Informationen:Nora Molitor & Angelika Ramlow I arsenal distribution

030 269 55 -110 / -250 oder ara

Kino Arsenal 1 & 2 | Potsdamer Straße 2 | 10785 Berlin | www.arsenal-berlin.de

Das Arsenal – Institut für Film und Videokunst wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Advertisements